Urheberrecht

Was ist das Urheberrecht?

Das Urheberrecht ist dafür da um das geistige Eigentum eines Urhebers zu schützen. Das Urheberrechtsgesetz beinhaltet als zentrales Gesetz die zentralen gesetzlichen Bestimmungen und macht diesen Schutz gerichtlich durchsetzbar.

Hauptrechtsquelle des Urheberrechts ist das Urherberrechtsgesetz (Langtitel: “Bundesgesetz über das Urheberrecht an Werken der Literatur und der Kunst und über verwandte Schutzrechte”, kurz: UrhG).

Wie alt ist das UrhG?

Das UrhG wurde wurde bereits im Jahre 1936 verlautbart und hat seither zahlreiche Novellen erfahren.

Welchen Werken bietet das Urheberrecht seinen Schutz? 

Ein Werk im Sinne des Urheberrechts ist eine “eigentümliche geistige Schöpfung” auf den Gebieten der Literatur, der Tonkunst, der bildenden Künste und der Filmkunst. Diese Werke genießen jedenfalls dann den Schutz des Urheberrechts, wenn sie eine gewisse Originalität – also schöpferische Eigenart – aufweisen.

Beispiele für urheberrechtlich geschützte Werke sind Werbetexte, Grafiken, Fotografien, Lieder, Filme aber auch Computerprogramme und vieles mehr.

urheberrecht-definition