essentialia negotii

Was bedeutet “essentialia negotii”?

Definition Essentialia negotii: Darunter versteht man Vertragsbestimmungen, die die Parteien unbedingt regeln müssen damit überhaupt ein Vertrag entsteht.

Nebenpunkte können im Gegensatz zu den essentialia negotii auch frei bleiben, also nicht vertraglich durch die Parteien geregelt werden, da sie durch dispositives Recht ergänzt werden.

Beispiele für essentialia negotii sind die Einigung über die Herstellung eines Werks gegen Entgelt beim Werkvertrag oder die Einigung über Ware und Preis beim Kaufvertrag.

Die Kernelemente die den Vertrag ausmachen müssen also geregelt werden. Diese Kernelelemente, die also essentiell für das Entstehen eines Vertrags sind nennt man essentialia negotii.