Zufallsurkunde

Die Zufallsurkunde

Was ist eine Zufallsurkunde?

Urkunden sind schriftliche aber auch digitale Verkörperungen von Gedanken, die
Tatsachen festlegen. Darunter fallen auch digitale Gedankenaufzeichnungen.
Es gibt nun Urkunden die zu Beweiszwecken errichtet werden (Absichtsurkunden) oder Urkunden die gewissermaßen zum Beweismittel geworden sind, letztere nennt bezeichnet man als Zufallsurkunden.

Zufallsurkunden sind also alle Urkunden, die nicht extra dafür errichtet wurden, um rechtserhebliche Umstände zu beweisen, es aber trotzdem tun.