OECD

Was ist die OECD?

Die OECD ist die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Gegründet wurde die Organisation 1961. Ihr Sitz befindet sich in Paris. Aktuell hat die OECD 30 Mitglieder. Die OECD ist eine internationale Organisation von Staaten mit dem Ziel der Optimierung und Verbesserung der Wirtschaftsleistung und des Lebensstandards der Mitgliedstaaten und der Wahrung der finanziellen Stabilität.

Mehr Infos zur OECD gibt es hier.

oecd-definition