Agio

Das Agio

Was ist die Definition von Agio?

Agio bedeutet auf italienisch „Bequemlichkeit“. Man sagt auch Aufgeld zum Agio. Das Agio ist nichts anderes als die Differenz zwischen dem Nominalwert einer Münze, Banknote oder Wertpapier und dem tatsächlichen Kurswert. Im Finanzwesen bezeichnet Agio einen Aufschlag, der bei bestimmten Geschäftsarten zusätzlich zum Kaufpreis oder Kurswert verlangt werden kann. Es ist ein Aufschlag auf den Nennwert und wird in der Regel in Prozent angegeben. Das Gegenteil des Agios ist das Disagio oder auch Abschlag.

Der Erwerber des Wertpapiers soll dieses Aufgeld über das Nominale hinaus zahlen, um den inneren Wert des Wertpapiers, der über dem Nominale liegt, abzugelten. Werden z.B. Wertpapiere nicht ihrem Nennwert, sondern zu einem höheren Ausgabepreis angeboten, nennt man die Differenz zwischen Nennwert und Preis “Agio“.

agio-definition